Archiv für den Autor: GL

BMW M5 First Edition

Mit dem neuen BMW M5  beschreitet die BMW M GmbH neue Wege: Erstmals kommt in der High-Performance-Limousine der Allradantrieb M xDrive zum Einsatz. Damit stößt der BMW M5 in neue fahrdynamische Dimensionen vor und gewinnt zudem an Alltagstauglichkeit unter allen Fahrbedingungen. Gleichzeitig setzt er konsequent die Tradition des 1984 mit dem ersten BMW M5 initiierten Fahrzeugkonzeptes einer luxuriösen viertürigen Business-Limousine mit Rennstrecken-Potenzial fort.

Weiterlesen

Prototyp BMW M8

Parallel zur laufenden Serienentwicklung arbeiten die Ingenieure von BMW M bereits mit Hochdruck an einem M Modell. Ein voll getarnter, früher Prototyp des künftigen BMW M8 wird bereits im Rahmenprogramm des 24h-Rennens am Nürburgring fahraktiv präsentiert. Dabei weisen klassische M Merkmale wie die vergrößerten Lufteinlässe, die modifizierte Bremsanlage oder die Sportabgasanlage mit vier Endrohren nicht nur auf die deutlich gesteigerte Leistung und das fahrdynamische Potenzial des Fahrzeugs hin, sondern lassen auch ein höchst emotionales Fahrerlebnis erwarten. Weiterlesen

Das neue BMW 8-er Coupe Konzept

Auf dem diesjährigen Concorso d’Eleganza Villa d’Este präsentiert die BMW Group mit dem BMW Concept 8 Series die Essenz eines modernen BMW Coupés in Form einer aufregenden Designstudie – und gibt damit einen Vorgeschmack auf ein kommendes BMW Modell: das BMW 8er Coupé. Die Markteinführung des neuen BMW 8er Coupés im Jahr 2018 ist Teil der größten Modelloffensive in der Geschichte des Unternehmens. Weiterlesen

Der neue BMW M5 mit M xDrive.

Im neuen BMW M5  stellt BMW M die bislang aufregendste und emotionalste High-Performance-Limousine der Baureihe auf die Räder. Die sechste Generation des Hochleistungssportlers geht 2017 mit M xDrive an den Start, einer Allradtechnik, die das fahrdynamische Potenzial der Business-Limousine noch intensiver erlebbar macht. Weiterlesen

Das neue BMW 2er Coupé. Das neue BMW 2er Cabrio. 

BMW 2er Coupé und BMW 2er Cabrio setzen Massstäbe für Dynamik, Ästhetik und Emotionalität in der Premium-Kompaktklasse. Das neue Modell, das mit deutlich geschärftem Blick, serienmässigen LED-Scheinwerfern, einem nochmals aufgewerteten Innenraum sowie neuen Connectivity-Diensten ab Juli 2017 verfügbar ist, führt dieses erfolgreiche Konzept fort und bietet maximale Sportlichkeit durch den im Segment einzigartigen Hinterradantrieb in Verbindung mit effizienten Antriebssystemen. Mehr als 140.000 Fahrzeuge der in Leipzig produzierten Modelle wurden bislang ausgeliefert. Stärkste Märkte sind USA, Grossbritannien und Deutschland. Weiterlesen

Der neue BMW M4 CS

Mit dem neuen BMW M4 CS  präsentiert die BMW M GmbH ein weiteres exklusives limitiertes Sondermodell. Der M4 CS schließt die Angebotslücke zwischen dem M4 Coupé mit Competition Paket und dem kompromisslos für den Rennstreckeneinsatz konzipierten BMW M4 GTS. Mit seinem betont sportlichen Auftritt setzt der neue M4 CS die jahrzehntelange Tradition der erfolgreichen M Sondermodelle fort, die 1988 mit dem BMW M3 Evolution der Baureihe E30 begonnen hatte. Der neue BMW M4 CS wird im BMW Stammwerk in München gebaut.

Mit dem BMW M4 CS führt die BMW M GmbH gleichzeitig eine neue Nomenklatur für ihre Modelle ein. Über den M Basisversionen rangieren als Leistungsmodelle die Competition-Varianten mit weiter geschärfter sportlicher Dynamik. Darüber sind als Sondermodelle CS-Versionen angesiedelt, die sich durch technisch besonders innovative Komponenten auszeichnen. Als Brand Shaper-Modelle werden die Sondermodelle fungieren, die auf maximale Performance ausgelegt sind, eine klare Motorsport- und Clubsport-Prägung aufweisen, gleichzeitig aber uneingeschränkt straßenzulassungsfähig sind.

Gegenüber dem M4 mit Competition Paket wurde die Leistung des 3,0 Liter großen Hochleistungstriebwerkes um zehn auf 460 PS angehoben. Dank modernster M TwinPower Turbo Technologie knackt der M4 CS bei der Beschleunigung von null auf 100 km/h mit nur 3,9 Sekunden die Vier-Sekunden-Marke. Die Höchstgeschwindigkeit des serienmäßig mit dem M Driver’s Package ausgerüsteten M4 CS wird bei 280 km/h elektronisch begrenzt. Der von zwei Mono-Scroll-Abgasturboladern unter Druck gesetzte Reihensechszylinder ist mit Ladeluftkühlung, der Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection, der variablen Ventilsteuerung VALVETRONIC und der stufenlosen Nockenwellenverstellung Doppel-VANOS konsequent auf hohe Spitzenleistung, aber auch fülliges Drehmoment schon ab niedrigen Drehzahlen und hohe Effizienz ausgelegt

Serienmäßig ist der neue BMW M4 CS mit dem 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe (M DKG) mit Drivelogic ausgestattet. Das hochmoderne, mit einem separaten Ölkühler versehene Getriebe erlaubt sowohl automatisierte Gangwechsel als auch manuelle Eingriffe über Schaltpaddel am Lenkrad. Es wechselt die Gänge in Sekundenbruchteilen ohne Zugkraftunterbrechung, sorgt aber auch durch den lang übersetzten siebten Gang für ein niedriges Drehzahlniveau und einen geringen Verbrauch bei längeren Autobahnetappen.

Das Fahrwerk des neuen BMW M4 CS entspricht weitgehend dem des M4 mit Competition Paket. Die Träger und Gelenke sowohl der Vorder- als auch der Hinterachse bestehen aus geschmiedetem Aluminium und sind daher besonders leicht. Das hält die ungefederten Massen gering und kommt der Fahrdynamik zugute. Der M4 CS ist serienmäßig mit dem Adaptiven M Fahrwerk ausgestattet. Die Fahrwerksgeometrie wurde auf eine optimierte Performance sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke ausgelegt. Auch der neue BMW M4 CS wurde auf der anspruchsvollsten Teststrecke für Hochleistungssportwagen, der legendären Nordschleife des Nürburgrings, abgestimmt. Seine Rundenzeit dort beträgt 7:38 Minuten und liegt damit auf dem Niveau von Supersportwagen.

Für bestmöglichen Grip unter allen Fahrzuständen sorgen die Dynamische Stabilitäts Control (DSC), die über einen M Dynamic Mode verfügt, und das Aktive M Differenzial. Die Regelsysteme für das Adaptive M Fahrwerk, DSC und das Aktive M Differenzial wurden hinsichtlich der fahrdynamischen Anforderungen im BMW M4 CS ebenso modifiziert wie auch die Abstimmung der elektromechanisch arbeitenden Lenkung. Der Fahrer hat dabei jederzeit die Möglichkeit, die Wirkungsweise der Lenkung und des Fahrwerks individuell an seine persönlichen Vorlieben beziehungsweise die Anforderungen der jeweiligen Fahrtstrecke anzupassen. Dafür stehen ihm die drei Fahrmodi Comfort, Sport und Sport+ zur Verfügung, die per Tastendruck abrufbar sind. Während der Modus Comfort besonders gut für schlechte Fahrbahnbedingungen oder den Stadt- und Kurzstreckenverkehr geeignet ist, kommt Sport den ambitionierten Fahrern etwa bei schnellen Etappen über kurvige Landstraßen entgegen. Wer mit dem BMW M4 CS auch auf die Rennstrecke gehen möchte, fährt dort im Modus Sport+ am schnellsten. Hier sind alle Systeme auf bestmögliche Fahrdynamik ausgelegt. Zu viel Übermut wird vom blitzschnell regelnden DSC eingebremst, das im M Dynamic Mode (MDM) jedoch auch kontrollierte Drifts gestattet.

Ebenfalls für den Einsatz auf der Rennstrecke bestens geeignet sind die exklusiv für den M4 CS entworfenen Leichtmetallräder in den Dimension 9 J x 19 vorne und 10 J x 20 hinten. Sie sind serienmäßig mit Cup-Reifen vom Typ Michelin Pilot Sport Cup 2 bestückt (vorne: 265/35 R 19, hinten: 285/30 R 20). Diese auch für den Straßenverkehr zugelassenen Semi-Slicks sorgen für höchstmöglichen Grip und beste Seitenführung auch bei sehr schneller Fahrt auf der Rennstrecke sowie für eine optimale Traktion auch aus engen Kehren heraus. Wahlweise wird der M4 CS aber auch preisneutral mit Michelin Sport-Straßenreifen geliefert.

Das Interieur des neuen BMW M4 CS ist konsequent auf Sportlichkeit ausgerichtet. Das fängt bei den Leichtbau M Sportsitzen mit Leder-Alcantara-Bezug an und geht bis hin zu den aus gepressten Naturfasern hergestellten Türverkleidungen mit Zuziehschlaufen. Die Motorhaube mit ihrem charakteristischen Luftauslass hinter dem Powerdome und das Dach bestehen aus dem leichten, hochfesten Hightech-Werkstoff CFK.

Dank des großzügigen Einsatzes von Leder und Alcantara überzeugt der M4 CS mit einer gelungenen Mischung aus zugleich sportlichem und edlem Ambiente. Auf Annehmlichkeiten muss der Fahrer des M4 CS nicht verzichten. So ist eine Klimaautomatik ebenso ab Werk an Bord wie ein auf die besonderen akustischen Anforderungen im M4 CS abgestimmtes BMW HiFi System Professional und das Navigationssystem Professional.

Die Designer der BMW M GmbH haben auch beim neuen M4 CS für einen dem sportlichen Anspruch gerecht werdenden optischen Auftritt gesorgt. Das markante, mit modernsten LED-Doppelscheinwerfern ausgestattete Gesicht des M4 CS zeichnet sich durch eine Frontschürze mit großen, dreigeteilten Lufteinlässen aus, welche sowohl das Hochleistungstriebwerk als auch die standfeste M Compound Bremsanlage mit Vier-Kolben-Sätteln vorne und Zwei-Kolben-Sätteln hinten mit reichlich kühlender Luft versorgen. Exklusiv für das Sondermodell M4 CS wurde der neue modellspezifische Frontsplitter aus Sicht-Carbon gestaltet. Er trägt im Sinne einer bestmöglichen Aerodynamik zusammen mit dem von dem BMW M4 GTS übernommenen Heckdiffusor und der ebenfalls neu gestalteten, aus Sicht-Carbon gearbeiteten Abrisskante auf dem Heckdeckel (ein so genannter Gurney) zu einer größtmöglichen Reduzierung des dynamischen Auftriebs bei. Einzigartig sind die exklusiv von der BMW M GmbH für den M4 CS und M4 GTS eingesetzten innovativen Heckleuchten in OLED-Technologie (OLED: Organic Light Emitting Diode). Frontsplitter, Gurney und Heckdiffusor verleihen dem neuen BMW M4 CS mit der aus CFK gefertigten langen Motorhaube, der Coupé-haft fließenden Dachlinie, den sportlich-eleganten M Außenspiegeln und den muskulösen Radhäusern schon im Stand einen besonders dynamischen Auftritt

Bilder – Der neue BMW 5er Touring

Weiterlesen

Der neue BMW 5er Touring – Technische Highlights

Fahrdynamik, Ästhetik und intelligente Funktionalität: Diese für den BMW 5er Touring charakteristische Kombination erreicht mit der nächsten Modellgeneration ein bisher unerreichtes Niveau.

Wie schon die neue BMW 5er Limousine beeindruckt auch die zweite Karosserievariante der traditionsreichen Baureihe zudem mit einem einzigartigen Anzeige- und Bedienkonzept, zukunftsweisenden Assistenzsystemen und bemerkenswerten Fortschritten bei der digitalen Vernetzung.

Gewicht reduziert, Agilität gesteigert, Effizienz optimiert.

Die sportlichen Fahreigenschaften des neuen BMW 5er Touring resultieren aus einer neu konstruierten Fahrwerkstechnik und einer konsequenten Gewichtsreduzierung. Eine Hinterachs-Luftfederung mit automatischer Niveauregulierung gehört zur Serienausstattung. Optional werden die Dynamische Dämpfer Control, das System Adaptive Drive mit aktiver Wankstabilisierung, die nun auch in Verbindung mit xDrive verfügbare Integral-Aktivlenkung und das M Sportfahrwerk einschließlich Fahrzeugtieferlegung um 10 Millimeter angeboten.

Die Längsträger der Radaufhängung und die Heckklappe sind jetzt aus Aluminium gefertigt. Das Leichtmetall kommt ebenso wie hochfeste Stahlsorten auch in zahlreichen weiteren Fahrwerkskomponenten sowie in der besonders verwindungssteifen Karosserie zum Einsatz. In Kombination mit der effizienten Antriebstechnik und den optimierten Aerodynamik-Eigenschaften konnte eine Senkung der Verbrauchs- und Emissionswerte um bis zu 11 Prozent im Vergleich zu den Vorgängermodellen realisiert werden.

Athletisches Design für einen vielseitigen Sportler.

Mit einer klar definierten Athletik in der Flächengestaltung und dynamisch gestreckten Linien symbolisiert das Karosseriedesign des neuen BMW 5er Touring die für dieses Modell charakteristische Verbindung aus Sportlichkeit und Vielseitigkeit. Die Frontansicht wird von präzisen Konturen geprägt. Die serienmäßigen LED-Scheinwerfer reichen bis an die weit nach vorn ragende BMW Niere heran. In der Seitenansicht wird die eigenständige Fahrzeuggeometrie mit harmonischen Proportionen kombiniert. Zur sportiven Ausstrahlung des neuen BMW 5er Touring trägt auch die lange Dachlinie bei, die in stark geneigte D-Säulen mündet. Die Heckscheibe wird von einem Dachspoiler mit integrierter Zusatzbremsleuchte und seitlichen Luftleitelementen eingefasst. Im unteren Bereich betonen ausgeprägte horizontale Linien und die weit in die Seitenbereiche ragenden, L-förmigen Heckleuchten die Breite der Karosserie.

Der neue BMW 5er Touring; BMW 530d xDrive Touring (02/2017).

Optimierter Raumkomfort und intelligente Funktionalität.

Im Innenraum des neuen BMW 5er Touring trifft die fahrerorientierte Cockpitgestaltung auf ein mit moderner Eleganz, hochwertigen, präzise verarbeiteten Materialien und Liebe zu Details verfeinertes Premium-Ambiente. Die im Vergleich zum Vorgängermodell weniger hoch aufragende Instrumententafel kommt dem großzügigen Raumgefühl zugute. Das Control Display ist jetzt als freistehender Flatscreen ausgeführt. Auf allen Sitzplätzen steht spürbar mehr Kopf-, Schulter- und Beinfreiheit zur Verfügung. Eine optimierte Lehnenkontur, die längere Sitzfläche und ein Plus an Kniefreiheit steigern den Reisekomfort im Fond. Der Akustikkomfort wird durch optimierte Schallisolierung an der Windschutzscheibe, am Dachhimmel und im Bereich des Gepäckraums gesteigert und liegt im neuen BMW 5er Touring auf Limousinen-Niveau. Die erweiterte Innenraumbreite ermöglicht das sichere und komfortable Fixieren von bis zu drei Kindersitzen im Fond.

Das Gepäckraumvolumen des neuen BMW 5er Touring wurde auf 570 bis 1 700 Liter, die Zuladung je nach Modellvariante um bis zu 120 auf 720 bis 730 Kilogramm erhöht. Daneben beeindruckt die hohe Funktionalität, die auf einer Vielzahl an praktischen Detaillösungen beruht: eine im Verhältnis 40 : 20 : 40 teilbare Fondsitzlehne, die per Tastendruck vom Kofferraum aus aktivierbare elektrische Lehnenfernentriegelung, das separat zu öffnende Heckfenster und die automatische Heckklappenbetätigung, die optional auch das berührungslose Öffnen und Schließen ermöglicht. Die Laderaumabdeckung und das Gepäcktrennnetz sind in separaten Kassetten untergebracht, die sich in passenden Aussparungen unterhalb des Gepäckraumbodens verstauen lassen.

Fahrfreude nach Maß: Start mit vier Motoren und BMW xDrive.

Die zum Marktstart des neuen BMW 5er Touring verfügbaren Motoren mit BMW TwinPower Turbo Technologie kombinieren gesteigerte Fahrleistungen mit reduzierten Verbrauchs- und Emissionswerten. Im neuen BMW 530i Touring erzeugt ein 2,0 Liter großer Vierzylinder-Ottomotor eine Höchstleistung von 185 kW/252 PS und ein maximales Drehmoment von 350 Nm. Der BMW 530i Touring ist serienmäßig mit einem 8-Gang Steptronic Getriebe ausgestattet und beschleunigt in 6,5 Sekunden von null auf 100 km/h.

Ein 3,0 Liter großer Reihensechszylinder-Ottomotor, das 8-Gang Steptronic Getriebe und intelligenter Allradantrieb bilden die Antriebstechnik des neuen BMW 540i xDrive Touring. Eine Spitzenleistung von 250 kW/340 PS und ein maximales Drehmoment von 450 Nm ermöglichen eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 5,1 Sekunden.

Der Vierzylinder-Dieselmotor des neuen BMW 520d Touring erzeugt aus einem Hubraum von 2,0 Litern eine Leistung von 140 kW/190 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Nm. Er wird serienmäßig mit einem 6-Gang Handschaltgetriebe und optional mit einem 8-Gang Steptronic Getriebe kombiniert und beschleunigt den BMW 520d Touring in 8,0 Sekunden (Automatik: 7,8 Sekunden) von null auf 100 km/h.

Komplettiert wird das zum Verkaufsstart verfügbare Motorenangebot von einem 3,0 Liter großen Reihensechszylinder-Diesel, der es auf eine Höchstleistung von 195 kW/265 PS und ein maximales Drehmoment von 620 Nm bringt. Er kann sowohl mit Hinterrad- als auch mit Allradantrieb kombiniert werden und ist an ein 8-Gang Steptronic Getriebe gekoppelt. Der BMW 530d Touring spurtet in 5,8, der BMW 530d xDrive Touring in 5,6 Sekunden von null auf 100 km/h.

Bediensystem: Intuitiv wie gewohnt, vielseitiger denn je.

Das hochauflösende, bis zu 10,25 Zoll große Control Display des Bediensystems iDrive ist im neuen BMW 5er Touring als Touchscreen ausgeführt. Nach wie vor lassen sich die Fahrzeug-, Navigations-, Kommunikations- und Infotainmentfunktionen auch per Touch Controller steuern – ganz nach den persönlichen Präferenzen des Fahrers. Die neue Menüdarstellung in Kachelstruktur trägt zu einer intuitiven Bedienbarkeit bei geringer Ablenkung vom Fahrgeschehen bei. Für zusätzliche Vielfalt bei der Art der Bedienung sorgt die weiterentwickelte Spracheingabe ebenso wie die nun auch in der BMW 5er Reihe angebotene Gestiksteuerung. Mit einer um 70 Prozent vergrößerten Projektionsfläche markiert das BMW Head-Up Display der jüngsten Generation einen weiteren Fortschritt im Bereich des Anzeige- und Bedienkonzepts.

Konsequenter Fortschritt auf dem Weg zum automatisierten Fahren.

Mit neuen Assistenzsystemen und erweiterten Funktionen weist auch der neue BMW 5er Touring den Weg zum automatisierten Fahren. Zum konsequenten Fortschritt auf diesem Gebiet tragen neben der Querverkehrs- und Vorfahrtswarnung auch der Spurwechsel- und der Spurhalteassistent mit aktivem Seitenkollisionsschutz und die Ausweichhilfe bei. Die neuen Systeme bieten Lenk- und Spurführungsunterstützung vom Schritttempo bis zu einer Geschwindigkeit von 210 km/h und sorgen damit sowohl für zusätzlichen Komfort als auch für Unterstützung in anspruchsvollen Fahrsituationen. Bei der Nutzung der Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion genügt nun ein Knopfdruck, um ein von der Speed Limit Info erkanntes Tempolimit zu berücksichtigen.

Persönlicher Mobilitätsassistent und intelligente Parkplatzsuche.

BMW Connected sorgt auch im neuen BMW 5er Touring für eine nahtlose Vernetzung zwischen dem Fahrzeug und dem Smartphone des Fahrers. Damit erhält der Fahrer sowohl unterwegs als auch zu Hause oder am Arbeitsplatz Unterstützung bei der individuellen Termin- und Mobilitätsplanung. Beispielsweise können Navigationsziele vom Smartphone ins Fahrzeug übertragen und der ideale Zeitpunkt zum Start anhand von Real Time Traffic Information ermittelt werden. Mit Remote 3D View kann der Fahrer zudem auf seinem Smartphone Bilder von der Umgebung seines Fahrzeugs abrufen. Darüber hinaus lassen sich im Fahrzeug Kalender-, Mail- und Kontaktdaten über Microsoft Exchange verwalten. Die kabellose Einbindung von Smartphones ermöglicht auch die Nutzung von Apple CarPlay und wird um die Möglichkeit zum induktiven Laden ergänzt.

Gesteigerten Komfort bieten auch die neuen Systeme rund ums Parken: Neben dem Parkassistenten steht nun auch die Funktion Ferngesteuertes Parken zur Verfügung. Außerdem kann der Service ParkNow für die Online-Reservierung eines Stellplatzes und bargeldloses Bezahlen genutzt werden. Bei der Suche nach freien Stellflächen am Straßenrand hilft zudem der innovative Service On-Street Parking Information.

Die neue BMW 4er Reihe

Der BMW 4er verkörpert seit seiner Markteinführung mit eigenständiger Ästhetik und Dynamik eine selbstbewusste und attraktive Identität. Fast 400 000 weltweit verkaufte Fahrzeuge (bis Ende 2016) dokumentieren die Anziehungskraft der BMW 4er Reihe, deren Geschichte 2013 mit dem BMW 4er Coupé begann. Im Jahr darauf komplettierten das BMW 4er Cabrio und das BMW 4er Gran Coupé die Familie. Produziert werden die Fahrzeuge in München (BMW 4er Coupé), Regensburg (BMW 4er Cabrio) und Dingolfing (BMW 4er Gran Coupé).

Die neuen BMW 4er schreiben ihr Erfolgskonzept mit einer weiter geschärften Formensprache und einem überarbeiteten Fahrwerk fort.

Betonung des sportlichen Charakters.

Die neue BMW 4er Reihe, Highlights (01/2017).

Neu gestaltete Scheinwerfer mit LED-Technik ersetzen das bisherige Xenon-Licht. Serienmässig sind alle Modelle der Baureihe zudem auch mit LED-Nebelscheinwerfern ausgestattet. Die erstmals im BMW 4er verbauten LED-Heckleuchten unterstreichen den kraftvollen Auftritt. Überarbeitete Lufteinlässe, Line-spezifische Applikationen und die neue Heckschürze setzen zusätzliche Akzente.

Die neue BMW 4er Reihe, Highlights (01/2017).

Im Innenraum unterstreichen neue Galvanikelemente, Chromapplikationen und die Mittelkonsole in Schwarz Hochglanz die Exklusivität und Wertigkeit. Ein weiteres optisches Highlight ist die doppelte Ziernaht auf der Instrumententafel. Drei neue Polsterfarben sowie drei neue Interieurleisten sorgen für noch mehr Auswahl bei der individuellen Gestaltung des Interieurs.

Die neue BMW 4er Reihe, Highlights (01/2017).

Ausschliesslich für die Modelle der neuen BMW 4er Reihe sind die zwei neuen Aussenfarben Snapper Rocks Blue und Sunset Orange sowie je ein neues Felgendesign für die Modelle Advantage, Sport Line, Luxury Line und M Sport lieferbar. Zahlreiche weitere Ausstattungsoptionen bieten dem Kunden zudem umfangreiche Individualisierungsmöglichkeiten.

Exklusiv in der Schweiz erhältlich: Die BMW 440i xDrive Power & Sound Edition.

Die BMW 440i xDrive Power & Sound Edition ist auf 100 Einheiten limitiert und ausschliesslich in der Schweiz erhältlich. Dabei kann der Kunde die Edition sowohl beim Coupé als auch beim Cabrio und Gran Coupé erwerben. Die Editionsfahrzeuge werden dabei in der Modellvariante M Sport produziert und verfügen zusätzlich über das M Performance Power & Sound Kit inklusive Endrohrblenden in Chrom sowie das Harman/Kardon Surround Sound System. Mit dem M Performance Power & Sound Kit wird die Leistung des Serienmotors von 240kW/326PS (450Nm) auf 265kW/360PS (500Nm) gesteigert. Dies verkürzt die Beschleunigung von 0-100 km/h um 0.2 Sekunden. Der leistungsoptimierte Antrieb kreiert in Verbindung mit dem optimal darauf abgestimmten Abgassystem in der BMW 440i xDrive Power & Sound Edition ein kompromisslos sportliches Fahrerlebnis.

Überarbeitetes Fahrwerk.

Ein strafferes Fahrwerk sorgt im neuen BMW 4er Coupé und BMW 4er Gran Coupé für ein noch sportlicheres Fahrverhalten ohne Komforteinbussen. Dabei konnten sowohl die quer- als auch die längsdynamischen Fahreigenschaften für alle Beladungszustände verbessert werden. Dies gilt für das Serienfahrwerk genauso wie für das M Sportfahrwerk und das Adaptive M Fahrwerk. Alle neuen BMW 4er bieten jetzt einen noch souveräneren Geradeauslauf und eine verbesserte Lenkungsrückmeldung. Optional ist für alle Modelle ab BMW 430d bzw. BMW 430i ein High-Performance-Reifen ab Werk verfügbar.

31 Modell- und Antriebsvarianten.

Alle Benziner sowie die Vierzylinder-Diesel-Triebwerke der neuen BMW 4er Reihe gehören zur aktuellen BMW EfficientDynamics Motorenfamilie und sind mit BMW TwinPower Turbo Technologie ausgerüstet. Für alle neuen BMW 4er sind drei Benziner (BMW 420i, BMW 430i xDrive und BMW 440i xDrive) und drei Diesel-Motorisierungen (BMW 420d, BMW 430d xDrive und BMW 435d xDrive) erhältlich.

Das Leistungsspektrum der Benzin-Motorisierungen des BMW 4er reicht so von 135 kW / 184 PS beim BMW 420i bis zu 240 kW / 326 PS beim BMW 440i xDrive(Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,7 – 5,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 179 – 127 g/km). Im Bereich der Diesel-Triebwerke reicht das Angebot von 140 kW / 190 PS beim BMW 420d bis zu 230 kW / 313 PS beim BMW 435d xDrive (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,9 – 4,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 155 – 106 g/km).

Insgesamt zwölf Modellvarianten sind optional mit BMW xDrive erhältlich. Der BMW 435d xDrive verfügt als Coupé, Cabrio und Gran Coupé serienmässig über den intelligenten Allradantrieb.

Neue Anzeigen für Navigation und Instrumente.

Das optionale Navigationssystem Professional im neuen BMW 4er verfügt jetzt über eine noch bedienfreundlichere Benutzeroberfläche mit grossen Bedienfeldern in Kacheloptik. Diese können frei angeordnet werden und zeigen die Inhalte der dahinter liegenden Menüs ständig aktualisiert an. Das ermöglicht dem Nutzer eine noch intuitivere Handhabung.

Optional kommt bei der BMW 4er Reihe das Multifunktionale Instrumentendisplay zum Einsatz. Damit stehen dem Fahrer abhängig vom gewählten Fahrerlebnismodus unterschiedliche Darstellungsmöglichkeiten aller Anzeigen zur Verfügung.

Weiter geschärftes Design auch beim BMW M4.

Das BMW M4 Coupé und das BMW M4 Cabrio erhalten mit dem Swiss Premium Paket serienmässig die adaptiven Voll-LED-Scheinwerfer. Die neu gestalteten Voll-LED-Heckleuchten sorgen auch hier für eine frische, technische Anmutung. Dazu kommen Akzente, die das Interieur der sportlichsten BMW 4er Varianten noch wertiger präsentieren. Das Navigationssystem Professional und die weiteren ConnectedDrive Features zeigen sich auch in den beiden BMW M4 Modellen aktualisiert.

Schneller als der aktuelle M5 und mit Allrad – Der neue M550i xDrive

Bereits zur Premiere der neuen BMW 5er Reihe präsentiert die BMW M GmbH die erfolgreichste Business-Limousine der Welt als sportliches BMW M Performance Modell. Der neue BMW M550i xDrive wird bis auf weiteres die Spitzenposition im Line-up der neuen BMW 5er Reihe einnehmen. Sein leistungsstarker M Performance TwinPower Turbomotor, der hinterradbetonte intelligente Allradantrieb BMW xDrive und die M Performance spezifische Fahrwerksabstimmung machen den neuen BMW M550i xDrive zu einem viertürigen Sportwagen und zur dynamischsten Business-Limousine. Das sowohl drehmomentstarke als auch auf hohe Drehzahlen ausgelegte V8‑Triebwerk sorgt für eine einzigartige Kombination aus überlegenen Fahrleistungen mit ausgeprägt präziser Fahrdynamik und uneingeschränkter Alltagstauglichkeit. Damit definiert der neue BMW M550i xDrive den Maßstab im Segment und macht jede Fahrt zu einem emotionalen Erlebnis.